FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 30.11.16 12:05 Uhr|Autor: mwil (FN)235
Marc Oster (blau) ist nicht mehr Trainer beim TSV Ammerndorf. F: Zink
Ammerndorf und Marc Oster gehen getrennte Wege
Kreisklasse 5-Schlusslicht entlässt seinen Trainer
Marc Oster ist nicht mehr länger Spielertrainer von Ammerndorfs Fußballern. Bereits im Vorfeld der 1:4-Niederlage des TSV bei der Reserve der SG 83 Nürnberg-Fürth am vergangenen Sonntag hatte sich das Schlusslicht der Kreisklasse 5 von seinem bisherigen Übungsleiter getrennt.

An Osters Stelle betreute der stellvertretende Abteilungsleiter, Torsten Dexl, den ehemaligen Bezirksligisten beim Auftritt in der Noris. Ausschlaggebend dafür, die Zusammenarbeit mit Oster nach nur einem halben Jahr wieder zu beenden, sei laut Vereinsangaben jedoch nicht die mit drei Punkten äußerst maue sportliche Bilanz gewesen, sondern Osters äußerst zeitintensive berufliche Belastung. Ein Nachfolger, unter dessen Regie der Vier-Punkte-Rückstand auf den Relegationsplatz nach Möglichkeit noch aufgeholt werden soll, steht aktuell noch nicht parat. Das nächste Punktspiel steht für Ammerndorf aber ohnehin erst am 19. März kommenden Jahres in Worzeldorf an. mwil
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
10.06.2016 - 258

Marc Oster übernimmt beim TSV Ammerndorf

Kreisklassist wird in der kommenden Saison von einem Spielertrainer geführt +++ Vorgänger Rost zieht es in die Brucker Jugendabteilung

10.04.2017 - 196

Torflut in der Kreisklasse 5

19. Spieltag: Fünf Spiele mit sieben und mehr Treffern +++ Das Führungstrio zeigt seine Klasse

03.02.2017 - 195

Thomas Rost kehrt nach Ammerndorf zurück

46-Jähriger war ein halbes Jahr in Erlangen-Bruck aktiv

18.04.2017 - 184

Rangers halten weiter alle Trümpfe in der Hand

Nachholpartien 14./16. Spieltag: Sieg gegen Cadolzburg +++ Wacker gewohnt treffsicher

24.04.2017 - 183

Flügelrad nutzt den Rangers-Patzer nicht

20. Spieltag: ESV verliert in Altenberg +++ Wacker lässt bei der DJK Fürth keine Zweifel aufkommen +++ Maiach deklassiert Schlusslicht Ammerndorf