FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 20.03.17 17:00 Uhr|Autor: rau | AZ/AN326
F: Kase
Alemannia klettert auf Regionalliga-Platz 2
Petrus hatte gestern ein Einsehen, stellte den Regen ab, und so konnte die Partie auf Rasen stattfinden
Bocholt – Alem. Aachen 2:3 (1:2): „Der war anfangs auch gut, nur der extreme Wind bereitete Probleme“, mussten sich Dietmar Bozeks Mädels mit einem weiteren „Gegenspieler“ auseinandersetzen. Die Tabellennachbarn duellierten sich auf Augenhöhe. Aachen ging durch Adriane Radtke (18.) in Führung, die sich nach einem Ball von halblinks in den Sechzehner ging und den Ball flach einschob. Aachen nutzte die „Bocholter Schockstarre“: Nach einem Konter über rechts legte Laura Jendrzejko für Pia Breuer (22.) auf, die drei Akteurinnen ausspielte und den Ball über die Bocholter Keeperin lupfte. „Ab der 30. Minute haben wir etwas die Ordnung verloren“, so Aachens Coach. Einen Ballverlust nutzte Ann-Sophie Vogel (35.) zum Anschlusstreffer.

Nach der Pause erhöhte Bocholt den Druck, doch Aachen stand hinten sicher. Die Gäste spielten einen Konter gut aus: Breuer steckte den Ball auf Melina Husemann (55.) durch, die sich gegen die Innenverteidigung durchsetzte und den Ball an der Keeperin vorbei in die lange Ecke versenkte. Doch Bocholt verkürzte erneut: Mit einem Freistoß aus 25 Metern traf Karin Renzel (67.) zum 2:3. „Daher blieb das Spiel bis zum Ende extrem spannend. Wir haben zwar keine klaren Chancen zugelassen und versucht, uns unsererseits Entlastung zu verschaffen“, sahen Bozek und sein Trainerkollege Samir Bilalagic noch 20 aufregende Minuten, auch weil ihre Frauen es nicht schafften, „den Deckel frühzeitig draufzumachen. Die kämpferische Leistung war aber gut, alle haben sich zerrissen.“


Alem. Aachen: Stanley - Keusgen, Streller, Mandt, Marek - Jendrzejko (75. Babatunde), Radtke, Gottschalk, Bartoschek, Breuer (65. Gasper) - Husemann (80. Marcelli)
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
23.03.2017 - 3.710

Liveblog: Gute Nachrichten vom Insolvenzverwalter

Dr. Christoph Niering erklärt, dass die Saison zu Ende gespielt werden kann. Auch die Gehälter sind gesichert.

23.03.2017 - 490

Power-Ranking: Das sind die formstärksten Teams!

Wer ist in Form, bei wem hakt es noch? FuPa präsentiert das Power-Ranking zu unseren Ligen in OWL

20.03.2017 - 237

Uevekovenerinnen siegen weiter

Den Fußball-Frauen der Sportfreunde gelingt ein 3:0 gegen Leverkusen II

23.03.2017 - 86

Fußballschule des VfL kommt zum CSV

Vereinsunabhängig - Kinder aller Klubs dürfen kommen