FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 19.03.17 21:20 Uhr|Autor: sta/juka247
Die Sportfreunde Birkelbach setzten sich ganz spät mit 2:1 gegen Grün-Weiß Allagen durch. Foto: Maik Beutler

Afflerbach-Elfmeter beschert Birkelbach späten Sieg

2:1-Erfolg gegen Allagen - Eslohe patzt gegen Oberschledorn/Grafschaft

FC Kirchhundem - TuS Langenholthausen 2:7
Im Kellerduell setzte sich der TuS Langenholthausen beim FC Kirchhundem deutlich mit 7:2 durch. Bereits zur Pause führten die Gäste mit 3:1. Durch den "Dreier" verbessert sich der TuS auf Rang elf, während die Hausherren auf den letzten Tabellenplatz abrutschen.

Schiedsrichter: Sebastian Langel - Zuschauer: 80
Tore: 0:1 Tim Rademacher (3.), 0:2 Tim Rademacher (19.), 0:3 Tim Rademacher (25.), 1:3 Marvin Rameil (37.), 1:4 Marco Lemke (49.), 1:5 Falk Fischer (66.), 1:6 Falk Fischer (72.), 2:6 Stefan Ivo (83.), 2:7 Julian Gawenda (85.)


Sportfreunde Birkelbach - TuS Grün-Weiß Allagen 2:1
Wer weiß, ob man in ein paar Wochen rückblickend nicht sogar von einem „magischen Sonntag“ der Sportfreunde Birkelbach sprechen wird... Denn während die Gelb-Blauen ihr Heimspiel gegen den TuS GW Allagen in den letzten fünf Minuten noch drehten und 2:1 gewannen, kam Spitzenreiter BC Eslohe gegen „Kellerkind“ SV Oberschledorn/Grafschaft nur zu einem mageren 1:1 und spürt nun den Atem der Birkelbacher im Nacken. Und natürlich auch des Tabellenzweiten VfL Bad Berleburg, die bei zwei Spielen weniger als die Konkurrenten genüsslich - am spielfreien Wochenende - den „Patzer“ des Ligaprimus quittiert haben dürften.

Das die diesmal nur 80 Besucher so lange bangen mussten, lag allerdings allein an der mangelnden Chancenverwertung ihres Teams, welches die klar spielbestimmende und bessere Mannschaft war, aber vor dem Tor lange Zeit mit „Ladehemmungen“ zu kämpfen hatte. Kay Dohle köpfte drüber (4.), bei einem Nikola Novakov-Schuss in Richtung Giebel (8.) war der beste Gäste-Akteur, Keeper Alex Flegler, genau so zur Stelle wie bei Novakos Versuch nach 17 Minuten. Und wenn der Hüter dann nicht mehr eingreifen konnte, flog das Leder halt neben die „Bude“ (25./Novakov und 35./Sebastian Wanke).

Klar, dass die alter Fußballer Weisheit, „das wer die besten Chancen nicht nutzt, dafür bestraft wird“ da nicht lange auf sich warten ließ: Anton Rossin traf nach 36 Minuten mit dem einzigen Torschuss der Gäste aus Allagen zum 0:1 und profitierte dabei von einem Patzer von Birkelbachs Innenverteidiger Carsten Afflerbach.

„Allagen hat weiter sehr tief gestanden, wir haben aber auch die Geduld bewahrt, immer wieder breit gespielt und sind so oftmals auf die Grundlinie gekommen“, lobte Trainer Björn Breuer, dessen Elf aber weiterhin vor dem gegnerischen Tor jegliches Zielwasser vermissen ließ. Dennis Neuser (50.), Wanke (61./71.) und Joey Dohle (70.) brachten das „Runde“ nicht im „Eckigen“ unter, Flegler bewahrte seine Truppe zweimal mit Glanzparaden vor dem Ausgleich.

Und fast hätten die Gäste den Spielverlauf vollends auf den Kopf gestellt: Als ein Rudel heimischer und auswärtiger Spieler bei einem Freistoß zu Boden ging, ertönte urplötzlich und genau so überraschend der Pfiff von Schiedsrichter Jonas Dahmen, doch Janek Bäcker parierte den allerdings auch nicht gut geschossenen „Elfer“ von Aljoscha De Smet (65.).

Der eingewechselte Dennis Althaus besorgte dann nach 85 Minuten per „Picke“ aus neun Metern das 1:1 und nach einem Foul von Nils Störmann an Wanke machte Carsten Afflerbach seinen Fehler vom 0:1 weg und jagte das Leder mit gefühlten 300km/h ins Gehäuse. „Entweder der Torhüter tut sich was beim Abwehrversuch oder das Leder ist drin“, schmunzelte hernach Björn Breuer über den Gewaltschuss seines Kapitäns in der 90. Minute zum umjubelten Siegtreffer.

„Spielerisch war das im ersten Durchgang gut von uns, in der zweiten Hälfte hat aber lange Zeit der letzte Pass gefehlt. Mit den Einwechslungen kam dann noch mal frischer Wind und unter dem Strich ist unser Sieg auch verdient“, freute sich Mittelfeldspieler Kevin Knebel über den „Dreier“, der zum Träumen taugt, denn die Sportfreunde sind nun wieder ganz dick im Geschäft um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga...

Schiedsrichter: Jonas Dahmen - Zuschauer: 80
Tore: 0:1 Anton Rossin (36.), 1:1 Dennis Althaus (85.), 2:1 Carsten Afflerbach (90. Foulelfmeter)


TuS 45 Warstein - TuRa Freienohl 88/09 1:1
Im Duell zweier Tabellennachbarn zwischen dem TuS Warstein (9.) gegen Tura Freienohl (8.) gab es keinen Sieger. Philipp Grafe hatte die Gastgeber nach 38 Minuten in Führung gebracht, bevor Thomas Hepner nach einer Stunde vor 150 Zuschauern den Ausgleich für die Gäste besorgte.

Schiedsrichter: Janik Stork - Zuschauer: 150
Tore: 1:0 Philipp Grafe (38.), 1:1 Thomas Hepner (60.)


SuS 1920 Langscheid/Enkhausen - FC Arpe/Wormbach 1:4
Klare Angelegenheit für den FC Arpe-Wormbach im Verfolgerduell beim SuS Langscheid/Enkhausen. Mit 4:1 schlug der FC den SuS vor 52 Zuschauern. Erik Pieper hatte die Gäste nach zwölf Minuten in Front gebracht, ein Eigentor der Hausherren brachte dann das 2:0. Allerdings dauerte es nur drei Minuten, bis Benjamin Bresser den SuS wieder auf einen Treffer heranbrachte. Doch noch vor dem Pa


Schiedsrichter: Frank Hering - Zuschauer: 52
Tore: 0:1 Erik Pieper (12.), 0:2 (34. Eigentor), 1:2 Benjamin Bresser (37.), 1:3 Andre Siepe (43.), 1:4 Andre Siepe (66.)


SV Herdringen - SV 20 Brilon 0:0
Der SV Brilon hat beim SV Herdringen einen weiteren Punkt gegen den Abstieg geholt. Gegen den Tabellensechsten holte der SV ein torloses Remis heraus. Der Abstand auf die Abstiegsränge schmolz dennoch auf drei Punkte.

Schiedsrichter: Saban Cakar - Zuschauer: 75
Tore: -


BC Eslohe - SG SV Oberschl. / SG Grafschft 1:1
Der BC Eslohe hat im Kampf um die Meisterschaft zwei Punkte liegen lassen. Gegen "Kellerkind" Oberschledorn/Grafschaft kam der Tabellenführer nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Hendrik Flaßhar hatte die Hausherren vor gut 110 Zuschauern mit dem Pausenpfiff in Führung gebracht, doch nur zwei Minuten nach dem Wechsel glich Dennis Lefarth für den Außenseiter zum 1:1 aus. Der Vorsprung auf den spielfreien VfL Bad Berleburg wuchs zwar auf drei Punkte an, allerdings hat der VfL noch zwei Spiele mehr zu absolvieren.

Schiedsrichter: Bastian Otto - Zuschauer: 110
Tore: 1:0 Hendrik Flaßhar (45.), 1:1 Dennis Lefarth (47.)


TSV Bigge-Olsberg 06/08 - TuS Sundern 3:2
Das zweite absolute Kellerduell des Spieltages geht an den TSV Bigge-Olsberg. Nach dem Erfolg gegen Oberschledorn/Grafschaft in der Vorwoche war das 3:2 gegen Sundern der zweite Sieg in Folge. Nach torloser ersten Halbzeit brachte Ugur Altincioglu die Gastgeber vor 200 Zuschauern in Führung. Hasan Can Demirci baute den Vorsprung nur sieben Minuten später auf zwei Tore aus. Marco Träger und Nikolas Pieper per Foulelfmeter brachten Sundern dann wieder zurück auf Augenhöhe, bevor Mark Herkrath vier Minuten vor Schluss den TSV-Sieg perfekt machte. Durch den Dreier gibt Bigge-Olsberg die rote Laterne an den FC Kirchhundem ab.

Schiedsrichter: Can Bozkurt - Zuschauer: 200
Tore: 1:0 Ugur Altincioglu (56.), 2:0 Hasan Can Demirci (63.), 2:1 Marco Träger (71.), 2:2 Nikolas Pieper (83. Foulelfmeter), 3:2 Marc Herkrath (86.)
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.07.2017 - 1.423

Pleiten, Pech und Paarungen

Verwirrung bei der Auslosung um SG Siegen-Giersberg - SpVg Neunkirchen erwarten Sportfreunde Siegen

13.07.2017 - 1.137

Staffeleinteilungen auf Kreisebene veröffentlicht

Beide A-Liga-Absteiger in der B1 - Netphen geht in die B2 - Nur drei D-Ligen

02.07.2017 - 1.037

SuS nach Unentschieden aufgestiegen

Macziej-Treffer besiegelt Gang in die Bezirksliga

11.07.2017 - 815

A-Jugend: Die Spielpläne der überkreislichen Jugend

Bezirksliga bis Westfalenliga

29.05.2017 - 656

Abstimmen: Wählt die FuPa-Elf der Woche!

Votet für die besten Spieler des Spieltags – bis runter in die Kreisklasse D!

13.06.2017 - 546

Der Meister bestimmt die Elf des Jahres

Sextett aus der Kurstadt mit dabei - Sportfreunde Birkelbach mit drei Spielern vertreten

Tabelle
1. Bad Berlebu. (Ab) 2853 67
2.
Eslohe (Ab) 2842 56
3.
Birkelbach 2828 56
4.
FC Arpe/Worm 284 45
5.
Freienohl 28-5 43
6.
SuS Lang./En 283 42
7. TuS GW Allag 285 40
8. SV Herdring (Auf) 287 37
9. TuS 45 Warst 28-5 36
10. TuS Langenh. 286 34
11.
SG SV Oberschl. 28-17 29
12.
SV Brilon 28-23 28
13.
TuS Sundern 28-27 26
14.
Kirchhundem 28-32 26
15. TSV Bigge-O. 28-39 21
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Bezirksliga Staffel 4
BC Eslohe BC EsloheAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Sundern TuS SundernAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Grafschaft SG GrafschaftAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Langenholthausen TuS LangenholthausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Herdringen SV HerdringenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Sportfreunde Birkelbach Sportfreunde BirkelbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Kirchhundem FC KirchhundemAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Arpe/Wormbach FC Arpe/WormbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Grün-Weiß Allagen TuS Grün-Weiß AllagenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS 45 Warstein TuS 45 WarsteinAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Bigge-Olsberg 06/08 TSV Bigge-Olsberg 06/08Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Schwarz-Weiß Oberschledorn SV Schwarz-Weiß OberschledornAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV 20 Brilon SV 20 BrilonAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuRa Freienohl 88/09 TuRa Freienohl 88/09Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
SuS 1920 Langscheid/Enkhausen SuS 1920 Langscheid/EnkhausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen