FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 17.04.17 23:04 Uhr|Autor: Dennis Bellof
217
F: Patten

Acht Treffer auf Niddaer Terrain

KOL Büdingen: +++ Trefferflut bei Viktoria-Reserve +++

Nidda (jore). Im Meisterschaftsspiel der Fußball-Kreisoberliga Büdingen schlug der SC Viktoria Nidda II die SG Nieder-Mockstadt/Stammheim 5:3 (0:2).



SC Viktoria Nidda II – SG Nieder-Mockstadt/Stammheim 5:3 (0:2). Die Viktoria übernahm gleich das Kommando und hatte durch Raphael Reiss zwei Chancen in Führung zu gehen. Nach einer Viertelstunde kam die überraschende Führung für die Gäste. Einen Freistoß von Stefan Heller erreichte den freistehenden Tobias Fich, der keine Mühe hatte, den Ball im Netz zu versenken (15.). Fünf Minuten später zog Sascha Bingel aus 25 Metern ab, verfehlte aber das Niddaer Tor nur knapp. In der 35. Minute klatschte der Ball nach Freistoß von Niddas Spielertrainer Ronny Steinbeck von der Unterkante der Latte wieder ins Feld und Reiss brachte das Leder aus kurzer Entfernung nicht im Tor unter. Fünf Minuten vor der Halbzeit fiel der zweite Treffer für Nieder-Mockstadt. Ein Eckball von Bingel sorgte für Verwirrung in der Abwehr der Gastgeber und Felix Kern drückte den Ball aus kurzer Entfernung über die Linie (40.). Mit dem Halbzeitpfiff noch eine Chance für Reiss, aber erneut scheiterte er an Keeper Tobias Kling. Die Viktoria kam wie ausgewechselt aus der Kabine und drehte innerhalb von 15 Minuten das Spiel. Zunächst wurde Steinbeck im Strafraum gefoult und Reiss trat zum Elfmeter an. Keeper Kling war auf dem Posten und parierte, war aber gegen den Nachschuss von Michell Rauch zum 1:2-Anschlusstreffer machtlos. In der 55. Minute wurde ein Eckball von Arsen Dashyan von einem Abwehrspieler der Gäste zum 2:2-Ausgleich ins eigene Netz gelenkt und fünf Minuten später traf Benjamin Horchler zum 3:2. Nachdem sich Alex Möller über links durchgesetzt hatte war Horchler am kurzen Pfosten zur Stelle und traf ins kurze Eck. In den letzten fünf Minuten sahen die Zuschauer noch drei Tore. Alex Möller war zweimal für die Gastgeber erfolgreich. Zunächst schloss er eine Kombination über Reiss und Rauch zum 4:2 ab und dann schob er eine Hereingabe von Sören Weber aus kurzer Entfernung zum 5:2 über die Torlinie. Für die Gäste war in der letzten Minute Spielertrainer Sascha Bingel mit einem Schuss aus zehn Metern zum 5:3-Endstand erfolgreich.



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
29.05.2017 - 930

Finale im Überblick - Teil II

+++ Alle Schluss-Entscheidungen in den Kreisoberligen in der Übersicht +++

20.06.2017 - 861

Elf des Jahres: KOL Büdingen

INTERVIEW: +++ Rekordhalter Garik Rafaelyan (FSG Ober-Schmitten/Eichselsdorf) im Gespräch +++

19.06.2017 - 533

FSG meldet Neuzugänge für nächste Saison

KOL BÜDINGEN: +++ Idic und Yasaroglu kommen aus Friedberg +++

26.06.2017 - 501

Germania Ober-Roden beginnt in Bruchköbel

Verbandsliga Süd: Aufsteiger bestreitet erstes Saisonspiel auswärts / Rot-Weiß Darmstadt muss nach Bad Vilbel

24.06.2017 - 472

Offensive verjüngt sich

KOL BÜDINGEN: +++ KSV Eschenrod verpflichtet jungen Stürmer +++

28.05.2017 - 430

Herzschlagfinale zugunsten Büdingens

KOL BÜDINGEN: +++ SG 05 Aufstiegsrelegationsteilnehmer +++ Ranstadt rettet sich +++ Nachsitzen müssen die Düdelsheimer +++