FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 19.04.17 14:14 Uhr|Autor: roj (NN Herzogenaurach)173
Obenauf waren die Kicker der SG Höchstadt/Gremsdorf (rot) im Derby gegen die höher gewet­tete SpVgg Etzelskirchen. F: Spörlein

SG Höchstadt/Gremsdorf stürzt Etzelskirchen in die Krise

Nachholspiele: SG überrascht im Derby mit einem 2:0-Sieg
Tabellenführer Tennen­lohe III musste eine überraschen­de 2:3-Heimpleite gegen den ASV Weisendorf hinnehmen. Nutznie­ßer war der SC Oberreichenbach, der nun punktgleich mit dem Spit­zenreiter ist. Beide Teams haben mittlerweile sechs Punkte Vor­sprung auf die SpVgg Etzelskir­chen, die sich im Derby bei der SG TSV Höchstadt/Gremsdorf mit 0:2 geschlagen geben musste.

Am Ostersamstag

SC Oberreichenbach - SC Her­tha Aisch 5:2 (2:1) - Der Tabellen­zweite begann druckvoll und ging bereits nach acht Minuten durch Önen in Front. Nur zehn Minuten später netzte Tauber zum 2:0 ein. In der 28. Minute meldeten sich die Gäste mit dem Anschlusstreffer zurück ins Spiel (Hantke). Im zweiten Abschnitt kontrollierte weiter der SCO die Partie. So war es wieder Önen, der zum 3:1 traf. In der 84. Minu­te erhöhte Dronsgalla auf 4:1. Aisch betrieb noch etwas Ergeb­nisskorrektur, denn Heumann verkürzte auf 2:4. Kurz vor dem Schlusspfiff zeigte der Unpartei­ische auf den Punkte und sprach Oberreichenbach einen Elfmeter zu. Mustafa Özsoy trat an und verwandelte sicher zum 5:2.

Am Ostermontag

FSV Großenseebach II - FC Niederlindach 1:2 (0:0) - Die Hei­melf begann wie zuletzt sehr enga­giert und setzte den FCN früh unter Druck. Großenseebach hat­te zahlreiche Chancen, um die Par­tie bereits im ersten Durchgang zu entscheiden, aber vor dem Tor fehlte die nötige Kaltschnäuzig­keit. Im zweiten Spielabschnitt legte Spielertrainer Ramicevic nach einem schönen Solo am 16er die Kugel quer zu Schnappauf der mit einem strammen Schuss zur verdienten Führung einnetzte. Zwar bestimmte der FSV weiter das geschehen, doch in der 86. Minute bekamen die Gäste einen Strafstoß zugesprochen, diesen verwandelte Nexhat Zekiri zum etwas glücklichen 1:1. Dadurch beflügelt, drehte der FCN tatsäch­lich noch die Partie, denn in der Nachspielzeit überlupfte Metmin Zekiri den Großenseebacher Schlussmann zum 2:1.

SC Münchaurach - TSV Röt­tenbach II 2:0 (1:0) - In einer fai­ren Begegnung setzte der SC die Gäste früh unter Druck und spiel­te sich eine Vielzahl an Torchan­cen heraus. Der Bann war dann in der 30. Minute gebrochen, als Lindner zum 1:0 traf. In den zwei­ten 45 Minuten war es ein ähnli­ches Bild wie im ersten Abschnitt, Münchaurach bestimmte die Par­tie, brachte den Ball aber nicht über die Linie. In der 70. Minute machte Rohr mit seinem Treffer zum 2:0 den Deckel drauf.

SG TSV Höchstadt/Gremsdorf - SpVgg Etzelskirchen 2:0 (1:0) - Im Derby erwischte die Heim­mannschaft den besseren Start. Bereits in der 2. Minute klingelte es im Kasten der Gäste, Acker­mann netzte zum 1:0 für die Spiel­gemeinschaft ein. Im weiteren Verlauf bat sich den Zuschauern eine spannende Partie. Die Ent­scheidung fiel erst kurz vor Schluss. In der 89. Minute mach­te Touti alles klar.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
09.05.2017 - 148

Kleine Pumas "fressen" den Favoriten

26. Spieltag: 1. FC Herzogenaurach II bezwingt in einer hitzigen Partie den SC Oberreichenbach 1:0 +++ Heumanns flotter Hattrick: Aischer Stürmer braucht nur elf Minuten +++ Etzelskirchen kann Abstand zur Relegation verkürzen

16.05.2017 - 90

Höchstadt/Gremsdorf feiert Torspektakel und wichtige Punkte

27. Spieltag: Oberreichenbach patzt gegen "kleine Pumas" +++ Etzelskirchen schiebt sich auf Platz 2 +++ Tennenlohe III weiterhin souverän