FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 30.05.17 11:24 Uhr|Autor: NN Herzogenaurach166
Bitteres Ende: Niederlindach (blau) verlor das "Abstiegsendspiel" mit 2:3. F: Niko Spörlein

Niederlindach begleitet Aisch in BK - SCO macht's spannend

29. Spieltag: Der SC Oberreichenbach schlägt Primus Tennenlohe überraschend deutlich 5:0 - SVT-Dritte verzichtet auf Aufstieg
Am vorletzten Spieltag der A-Klasse 2 hat der SC Oberreichenbach im Spitzenspiel den Tabel­lenführer SV Tennenlo­he III mit 5:0 überrollt. Ebenso einen deutlichen 5:1-Erfolg feierte die SpVgg Etzelskirchen, so dass das Rennen um die ersten beiden Plätze bis zuletzt spannend bleibt. Da die Tennenloher Dritte aber auch zukünftig in der A-Klasse spielen will, stehen sowohl Oberreichenbach als auch Etzelskirchen als Aufsteiger fest. Im Tabellenkeller stehen der SC Hertha Aisch trotz eines 6:0-Kanter­siegs über den TSV Röttenbach II und der FC Niederlin­dach als Absteiger fest.

FSV Großenseebach II - SC Münchaurach 5:3

Mit dem 5:3-Sieg über den SC Münchaurach sicherte sich die Reserve des FSV Großenseebach endgültig den Klassener­halt.

SC Oberreichenbach - SV Tennenlohe III 5:0

Erst spät in der ersten Hälfte erlöste Valon nach einer schö­nen Vorarbeit von Özsoy den überlege­nen SCO und besorgte die 1:0-Pausen­führung. Gedanklich waren die Gäste noch in der Kabine, da klingelte es schon zum zweiten Mal im Kasten, Amon netzte zum 2:0 ein. Dronsgalla (70.), Hellmann (74.) und Özsoy (85./Elfmeter) machten alles klar.

FC Niederlindach - SpVgg Uehlfeld II 2:3

Das „Abstiegsendspiel“ war dramatisch. In der Nachspielzeit der ersten Halb­zeit netzte Zehner zum 1:0 für die Gäs­te ein. Nach der Pause gab der FCN noch einmal alles und glich in der 56. Minute durch Gumbrecht aus. In der 85. Spielminute drehte Niederlindach sogar die Partie und führte durch Zekiri mit 2:1. Die Gäste schlugen aber in der 87. Minute durch jelec noch einmal zu und glichen erneut wieder aus. Für Niederlindach war ein Punkt zu wenig und so konterten sich die Gäste in der 94. Minute noch zum 3:2 durch Ehrlinger.

SpVgg Etzelskirchen - ASV Weisendorf II 5:1

Die SpVgg hatte anfangs ihre Mühe mit starken Wei­sendorfern, ging aber in der 13. Minu­te durch Wellein in Führung. Nun kam der ASV immer besser ins Spiel und glich in der 39. Minute verdient zum 1:1 aus. Kurz vor der Pause wur­de Calina durch ein Foulspiel im Straf­raum zu Fall gebracht – den anschlie­ßenden Elfmeter verwandelte Wellein sicher zum 2:1. Direkt nach Wideran­pfiff erhöhte Hartenfels mit einem schönen Schuss aus knapp 20 Metern auf 3:1. Nach gut einer Stunde bedien­te Calina Fischer, der zum 4:1 einnetz­te. In der 75. Minute traf Motschiedler zum 5:1, wiederum nach schöner Vor­arbeit von Calina.

SC Hertha Aisch - TSV 1927 Röttenbach II 6:0

Trotz des bereits fetsste­henden Abstiges kämpfte Aisch super und ging nach zehn Minuten durch Haschke in Front. Müller erhöhte noch vor der Pause auf 2:0. Rötten­bach fand überhaupt nicht ins Spiel und so erhöhte Aisch durch einen Dop­pelschlag von Heumann auf 4:0. Die Heimelf hatte aber noch nicht genug und so machte Hantke (75., 86.) das halbe Dutzend voll.

SG Höchstadt/Gremsdorf - FC Herzogenaurach II 0:1

Die Gäste begannen stark und drängten die Spielgemeinschaft früh hinten rein. In der 17. Minute belohnten sich die Pumas und gingen in Führung. Im wei­teren Verlauf standen die Gäste gut und ließen der SG nur wenig Raum.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
06.06.2017 - 275

SCO und Etzelskirchen steigen auf - Weisendorf in Relegation

30. Spieltag: Topteams lassen sich zum Saisonende nicht lumpen

23.05.2017 - 145

SCO kickt spielfreie Etzelskirchener vom Relegationsplatz

28. Spieltag: Oberreichenbach gewinnt souverän gegen Münchaurach +++ Niederlindach wittert noch einmal Morgenluft