Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 21.04.17 19:21 Uhr |Autor: RP / André Schahidi 97
04/19 muss Baumbergs Torjäger stoppen
Robin Hömig hat schon 22 Tore für die Sportfreunde erzielt +++ Die Schwachstelle des Gegners ist indes die Abwehr
Karl Weiß ist deutlich. "Wir müssen Robin Hömig stoppen", sagt der Trainer von Ratingen 04/19. Der Oberligist spielt am Sonntag (15 Uhr) gegen die Sportfreunde Baumberg - und beim Gegner ist Mittelfeldspieler Hömig der alles überragende Mann mit 22 Saisontoren. "Wenn wir sie spielen lassen", betont Weiß, "dann kriegen wir Probleme. Das haben wir im Hinspiel gemerkt, da haben wir mit sehr viel Spielglück gewonnen. Baumberg ist ein sehr gut besetztes Team."

Klingt fatalistisch - muss es aber nicht sein. Denn trotz Hömig ist 04/19 im Duell mit Baumberg der Favorit: "Ratingen hat das, was wir uns auch wünschen würden - nämlich 41 Punkte und Sicherheit. Die können befreit aufspielen", findet Baumbergs Co-Trainer Francisco Carrasco. Die Baumberger hängen mit 35 Zählern noch im Abstiegskampf drin, auch wenn die Wahrscheinlichkeit eines Klassensturzes für die spielstarken Monheimer ziemlich gering ist.

Und doch haben sie Probleme. "Man kann sagen, dass Baumberg in der Offensive deutlich stärker ist als in der Abwehr", betont Trainer Karl Weiß. Das dürfte noch eine Untertreibung sein, angesichts der Tatsache, dass die Sportfreunde keinen Linksverteidiger und auch keine gelernten Innenverteidiger zur Verfügung haben. "Wir werden", betont Weiß, "in die Zweikämpfe gehen müssen und eine hohe Laufarbeit zeigen."

Auf die Ratinger Offensive kommt es also an - und da wird einer ganz lange nicht mitwirken können. Samuel Limbasan ist Ratingens Pechvogel der Saison. Nach einigen Verletzungen hatte er sich im Spiel gegen Hönnepel-Niedermörmter wieder am Knie verletzt. Und das schwer: Ein Kreuzbandriss wird im Mai operiert und zwingt ihn ein gutes halbes Jahr zum Zusehen. "Das tut mir richtig leid für ihn", sagt Karl Weiß. Der Offensivspieler hat noch keinen Vertrag für die neue Saison - doch Weiß will ihn nicht hängen lassen. "Ich kann da jetzt noch nichts konkretes zu sagen", betont der Trainer. "Aber wir werden ihn unterstützen. Wenn Jens Stieghorst aus dem Urlaub zurück ist, werden wir das besprechen. Wir sind bei 04/19 aber nicht dafür bekannt, herzlos zu agieren."

Auch die weiteren Ausfälle gegen Baumberg sind längerfristig - Adnan Hotic und Timo Krampe werden in dieser Saison nicht mehr auf den Platz zurückkehren, im Training verletzte sich auch noch Linksverteidiger Stefan Rott. "Wir werden sehen, ob er spielen kann", sagt Weiß. "Nach dem Abschlusstraining werde ich wissen, wer sich für das Spiel aufdrängt." Und wer sich eignet, den Liga-Torjäger Hömig in Ratingen zu stoppen.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
28.04.2017 - 199

Köppen will früher gehen - und wird sofort entlassen

Zweitvertretung von Germania Ratingen 04/19 trennt sich vor dem Saisonfinale von seinem Trainer, der im Sommer ein Jahr vor Vertragsende gehen wollte

28.04.2017 - 163

Ganz Baumberg steckt im Mega-Stress

Der von vielen personellen Sorgen geplagte Oberligist zieht gegen Uerdingen zur Bezirks-Sportanlage Grazer Straße um.

28.04.2017 - 151

Manuel Haber verlässt den SC West

Am Sonntag kommt Schonnebeck nach Oberkassel +++ TuRU muss nach Kray

28.04.2017 - 69

Meilenstein in Richtung Zukunft

Das Trainerteam für die kommende Saison steht beim FC Kray

28.04.2017 - 52

Jetzt will sich 04/19 auch oben festsetzen

Spiel gegen den 1. FC Bocholt wird zeigen, ob das möglich ist

28.04.2017 - 11

Josef Cherfi verordnet dem VfR Fischeln Rotation

Auf die Grün-Weißen warten noch zwei Englische Wochen +++ Am Sonntag gastiert der VfR bei der SSVg Velbert