FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Do. 22.06.17 | Autor: Werner Schaupert | 302
News-Foto

"Ostler" nehmen Bezirksligaaufstieg voll in Angriff

Platz 1 oder 2 ist das erklärte Ziel der Kämpf-Truppe in der Kreisligasaison 2017/18 +++ Neun Neuzugänge, davon sechs aus eigenen Reihen +++ "Zweite" soll in der KK frühzeitig Klassenerh ...
Fragt man die Verantwortlichen an der Weidener Stresemannstraße nach dem Saisonziel für die kommende Spielzeit, kommt eine klare Aussage: Ohne Wenn und Aber werden Platz 1 oder 2 anvisiert. Nach mehreren vergeblichen Anläufen und einmal dem dritten und zweimal dem vierten Rang in den letzten drei Spielzeiten, soll der Knoten nun endlich platzen, der FC Weiden-Ost will nach dem Abstieg 2012 zurück in die Bezirksliga. Damit setzt man sich natürlich unter Druck und zählt automatisch zu einem der selbsternannten Topfavoriten. Wie gehen die „Ostler“ nun die Verwirklichung der hohen gesteckten Ziele an? Die ehemaligen „jungen Wilden“, die Generation des Jahrganges 1996 um die Benedikt Sichert, Michael Werner, Jakob Siegert, Nikolai Schuller, David Hofmeister und Julian Weig wird mehr in die Pflicht genommen werden, nachdem sie zwei oder drei Jahre jetzt Erfahrungen im Herrenbereich machen durfte. Und auch vom übrigen Kader der Mannen von Cheftrainer Peter Kämpf erwartet man eine Steigerung, damit der hohe Aufwand, den man schon im Jugendbereich betreibt, endlich mit dem so ersehnten Sprung in die Bezirksliga belohnt wird. Natürlich gibt es auch neue Gesichter, wobei für einen diese Bezeichnung eher nicht zutrifft. Valerian Ginder, schon einmal für den FC dem runden Leder nachjagend, kehrt vom ASV Neustadt/WN zurück, wo er ein ganz wichtiges Element für dessen Aufstieg in die Kreisklasse gewesen ist. Thomas Skora ist ein weiterer „Newcomer“, er konnte vom FC Creußen verpflichtet werden, seine berufliche Tätigkeit in Weiden spielte da eine gewichtige Rolle. Einen „dicken Fisch“ hat man mit Marco Lorenz an Land gezogen. Der in den letzten 13 Jahren fünf Spielzeiten beim SC Luhe-Wildenau und deren acht beim SV Etzenricht in der Bezirksliga, Bezirksoberliga und Landesliga tätige Routinier soll als Führungsspieler und Co-Trainer seine große Erfahrung den „jungen Füchsen“ im Team weiter geben. Dazu kommen aus dem eigenen „Stall“ Oliver Bartosch, Moritz Kamm und Stefan Kick, die nach der nächsten Saison aufrückenden U19-Kicker Mirko und Tom Griesbeck sowie Noah Forster sollen zudem immer wieder die „rauhe Luft“ im Herrenbereich schnuppern. Wer hat den FC Weiden-Ost verlassen? Zwei Akteure gehören nicht mehr zum Aufgebot: Seinem Heimatverein FC Freihung hat sich Waldemar Welsch angeschlossen und Adrian Gehrig schnürt zukünftig für den Kreisligaaufsteiger und Lokalrivalen SV Anadoluspor die Fußballstiefel. Die zweite Mannschaft mit ihrem Coach Martin Oppitz geht wie in der letzten Saison in der Kreisklasse Ost an den Start. Nachdem es in der Rückrunde im Frühjahr fast noch eng geworden wäre und man urplötzlich in bedrohliche Nähe der Abstiegszone geriet  (bedingt auch durch Abstellungen an die durch Ausfälle geschwächte „Erste“), hofft man nun auf eine sorgenfreie Spielzeit, in der der Ligaerhalt frühzeitig in trockene Tücher gelegt werden soll.    
Mi. 21.06.17 | Autor: Werner Schaupert | 256
News-Foto

Roland Lang soll den Erfolg nach Grafenwöhr zurück bringen

Sportvereinigung nach sieben Jahren Bezirksliga in der Kreisliga Nord am Start +++ Langjähriger Erbendorfer Coach der "Neue" auf der Kommandobrücke +++ Vier Neuzugängen stehen zwei Abgän ...
Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga im Jahr 2009 konnte der SV TuS/DJK Grafenwöhr dort sieben Spielzeiten lang gute bis hervorragende Platzierungen erreichen. So tat der Abstieg aus dieser Klasse, in der die Sportvereinigung quasi schon zum Inventar gehörte, natürlich richtig weh. Nur drei volle Erträge in der Fremde war einer von mehreren Gründen in dieser "Seuchensaison", die zum Absturz in die Kreisliga geführt haben. Am Ende fehlten fünf Zähler zum Relegationsplatz und deren sieben zum rettenden Ufer. Johann Danninger ist bewußt, dass es nicht einfach wird, nach diesem "Niederschlag" wieder aufzustehen, doch hat der Abteilungsleiter genug Ehrgeiz, um gleich wieder anzugreifen. Zum Trainingsauftakt unter der Leitung des neuen Manns an der Außenlinie, dem Ex-Erbendorfer Trainer Roland Lang, konnten 22 Spieler begrüßt werden. Auch vier neue Gesichter stellten sich vor: Dominik Sandner kommt vom Ligakonkurrenten SC Kirchenthumbach, David Jordan stößt vom oberfränkischen Kreisligisten ASV Wunsiedel zum SV und der Dritte im Bunde ist Sebasian Döth, ein hoffnungsvolles Talent aus dem eigenen Nachwuchs der JFG Haidenaabtal. Der letzte Neuzugang ist schließlich Serhat Kaya, ein kreisligaerfahrener Angreifer, der vom benachbarten FC Dießfurt verpflichtet werden konnte. Verlassen haben den Verein die beiden Defensivakteure Patrick Wagner (zur SpVgg Schirmitz) und Routinier Andreas Neumüller, der sich der "Zweiten" des Bezirksligaaufsteigers SV Kulmain angeschlossen hat. "Fußballchef" Hans Danninger ist nun der festen Überzeugung, dass der erfahrene A-Lizenzinhaber Roland Lang der richtige Mann ist, um den sportlichen Erfolg nach Grafenwöhr zurück zu holen. Deshalb verbreitet er auch Optimismus, will mit seiner Sportvereinigung vorne mitspielen, ja spekuliert sogar mit dem sofortigen Wiederaufstieg, sollte alles so laufen, wie er und die Verantwortlichen sich das vorstellen. Testspiele: 28. Juni (19 Uhr) gegen SC Luhe Wildenau, 2. Juli (14 Uhr) gegen SpVgg Bayreuth II, 8. Juli Teilnahme am Jubiläumsturnier des TSV Pressath, 16. Juli beim TSV Kirchenlaibach, 23. Juli beim FV Vilseck. Saisonstart ist am 30. Juli zuhause gegen den Kreisliganeuling SV Anadoluspor Weiden.

FuPaAktivitäten

0
Aktivitäten
 
Testspiele Amberg/Weiden
FUPA.TV Oberpfalz
FUPA.TV SPIELE
Sonntag, 25. Juni
  Hainsacker - Straubing
/ Testspiele
Mittwoch, 28. Juni
  Straubing - Bad Abbach
/ Testspiele
Samstag, 01. Juli
  Straubing - Schwarzhofen
/ Testspiele
Samstag, 08. Juli
  Tegernheim - Straubing
/ Testspiele
Wechselbörse Amberg/Weiden
Braun Norbert Norbert Braun
TSV Theuern
1. FC Schlicht
Knaub Oleg Oleg Knaub
DJK-SB Amberg
TSV Theuern
Kiritschko Wadim Wadim Kiritschko
DJK-SB Amberg
TSV Theuern
Böhm Jörg Jörg Böhm
TSV 1960 Kastl II
SC Eschenbach 1923 II
Kastner Florian Florian Kastner
TSV 1960 Kastl II
TSV 1960 Kastl
Caloiero Sandro Sandro Caloiero
SV Altenstadt/Waldnaab II
DJK Weiden II
Lysenko Wlad Wlad Lysenko
ASV Neustadt/Waldnaab
DJK Weiden II
zur Wechselbörse
Spielerfrauen Memory
Tippspiel Amberg/Weiden Ranking
1.Reinhard Weidner
56%21723P
2.Alwin Müller
53%9360P
3.Hans-Jürgen Linge
55%4079P
4.Thomas Busl
55%2221P
5.Johannes Hager
52%1869P
Alle Platzierungen
Tippspielgruppen Oberpfalz
1. Rounstod 2,17
2. FuPa Oberpfalz 1,53
3. JFG Donautal Eigene Ligen 0,70
4. 1. und 2. Mannschaft 0,00
5. Familienduell 0,00
Alle Tippspielgruppen
Neue Vereinsverwalter
SC Michelsneukirchen
Thomas Gietlhuber 22.06. 16:45
TSV Beratzhausen
Leo Ritter 22.06. 10:48
DJK Irchenrieth
Stefan Hoch 21.06. 17:41
SV Trisching
Florian Neuer 20.06. 21:14
SSV Schorndorf
Sebastian Piendl 19.06. 11:13
TSV Bad Abbach
Markus Härtl 17.06. 15:31
1. FC Schwarzenfeld
Sebastian Bauer 14.06. 11:50
Roter Stern Rengschburg
Sebastian Kastl 12.06. 10:23
Vereinszugang anfordern
Schiedsrichter Gruppen
Weiden
Amberg
Twitter FuPa Oberpfalz